Wir suchen Euch!

Zum vergrößern auf's Bild klicken

Besucherzähler

Heute 57

Gestern 121

Insgesamt 36346

Die Landesklassen-Fußballer des FC Rot-Weiß Wolgast haben sich leider kein ruhiges Osterfest beschert. Ganz im Gegenteil, denn durch die 1:2 (1:1)-Niederlage beim VfB Pommern Löcknitz, verbleibt die Elf weiterhin „unterm Strich“ auf Rang neun. Dabei war die Leistung der Gäste alles andere als schwach. „Solch ein Spiel muss man gewinnen. Wie waren eindeutig besser“, meinte RW-Abwehrstratege Eric Witt. Auch Trainer Erik Lüdtke war dieser Meinung: „Vor allem nach dem Wechsel haben wir die Löcknitzer beherrscht, uns viele Chancen erarbeitet, doch leider nicht genutzt“. In der Tat, es war ein schmeichelhafter Sieg der Hausherren, die schon bei ihrer ersten vernünftigen Angriffsaktion mit dem Treffer zum 1:0, offenbar das Glück gepachtet hatten. Letztlich dauerte es aber nicht allzu lange, dann hatte Künnemann nach Zuspiel von Kollhoff, die Lücke zum Ausgleich gefunden. Phychologischer Rückenwind? Mitnichten, denn als das Leder kurz vor der Pause Piechoka an dem Arm sprang, zeigte der Unparteiischen sofort auf den "ominösen" Punkt. Dusel in dieser Szene für Wolgast, dass Löcknitz den Elfer nicht nutzte. „Wir müssen noch einmal alles riskieren, dass Spiel muss gewonnen werden“, impfte Lüdtke seinen Mannen in der Pause ein. Diese machten dann auch in der zweiten hälfte das Treiben verrückt und erarbeiteten sich Chancen für Kollhoff, Künnemann, sowie Kohr. Letztgenannter besaß gleich drei gute Einschussmöglichkeiten. Zählbares sprang jedoch nichts heraus. Stattdessen glückte dem VfB aus dem Gewühl heraus das 2:1. Zwar fighteten die Peenestädter weiter bis zum Schluss, doch der Aufwand war umsonst. Der Gastgeber schien an diesem Tag einen Pakt mit Glücksgöttin Fortuna geschlossen zu haben.        

Tore: 1:0 Camin (8.), 1:1 (24.) Künnemann, 2:1 Slowik (76.)

Wolgast: Neubauer – Adebahr, Witt, Piechotka, R. Zimmernann – Engelmann – Künnemann, Kohr, Kopplin – Zok, Kollhoff (58. Schulz).

 

BERICHT: WD

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen