Wir suchen Euch!

Zum vergrößern auf's Bild klicken

Besucherzähler

Heute 15

Gestern 121

Insgesamt 42511

Im ersten Probespiel im Hinblick auf die kommende Kreisoberligasaison trennte sich der FC Rot-Weiß Wolgast vom gastgebenden FSV Dummerstorf (Kreisoberliga/Landkreis Rostock) 2:2 (0:1)-Remis. Die erste Hälfte konnte man bei den Rot-Weißen  getrost abhaken. Vor allem die Wolgaster Offensivabteilung gab Dummerstorfs Torhüter nicht eine einzige Bewährungsmöglichkeit. „Die haben extrem gepresst, ließen uns einfach nicht zum Zuge kommen“, sagte RW-Trainer Erik Lüdtke. So gesehen konnten die Gäste von Glück reden nur mit einem 0:1-Pausen-Rückstand in die Kabine zu gehen. Kaum auf dem Platz zurück, hatte es erneut im Wolgaster Kasten eingeschlagen. Alles deutete auf eine klare RW-Niederlage hin. Doch nichts dergleichen. Vielmehr nahmen jetzt die Peenestädter ihr Herz in beide Hände und bestürmten das Dummerstorfer Tor - und das mit Erfolg. Robert Waschow verkürzte mit Fernschuss auf 1:2 (55.) und nur fünf Minuten später hatte Christian Kohr (per Elfer) ausgeglichen. Bis zum Abpfiff vergab Phillipp Schulz noch zwei gute Möglichkeiten (72./80.). Die taktische Umstellung, die wir zur Pause vorgenommen hatten, war von Erfolg gekrönt“, freute sich der Wolgaster Coach.

RW Wolgast: Neubauer (P. Zimmermann) – Oehlert, Witt, Künnemann, R. Zimmermann – Lanske, Adebahr, Kohr, Waschow – Schulz, L. Kostmann. Eingewechselt: L. Schneider, Nazari. .

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen