Wir suchen Euch!

Zum vergrößern auf's Bild klicken

Besucherzähler

Heute 15

Gestern 64

Insgesamt 44360

Sieg beim 10. Bürgermeisterpokal

Unsere 1. Männer gewinnen beim 10. Hallenturnier um "Pokal des Bürgermeisters der Stadt Wolgast". Unsere 2. Mannschaft belegt den 6. Platz. (Bilder in der Galerie)

Nach einer überzeugenden Vorrunde mit Siegen gegen den SV Ostseebad Ückeritz, der Traditionself des Greifswalder FC und dem letztjährigen Sieger, dem SV Kröslin 1950 wurde souverän der Gruppensieg und damit der Einzug ins Halbfinale erreicht. Hier war der HFC Greifswald 92 ein absolut gleichwertiger Gegner. Nach einem frühen 0:2 Rückstand wurde das Spiel binnen 90 Sekunden komplett gedreht und wir gingen 4:2 in Führung. Die Greifswalder gaben aber nicht aut und kamen in der Schlussphase noch zum Ausgleich. In der letzten Minute war es dann Kapitän Kevin Künnemann der für den viel umjubelten Siegtreffer erzielte und den damit verbundenen Finaleinzug perfekt machte.  Im 2. Halbfinale setze sich die Greifswalder FC Traditionself gegen die bis dahin ungeschlagenen Mannen vom Grimmener SV mit 3:1 durch. Im Spiel um Platz 3 setzte sich dann der Grimmener SV im Neun-Meter-Schießen durch und belegte den 3. Platz vor dem HFC Greifswald 92. Das Spiel um Platz 7 gewann der SV Kröslin 1950 gegen SV Danbeck 53. Unsere 2. Mannschaft musste sich im Spiel um Platz 5 dem SV Ostseebad Ückeritz mit 5:2 geschlagen geben. Das Finale zwischen unserer 1. Männermannschaft und den Mannen vom GFC Tradition entwickelte sich zu einem echten Krimi. Die Führung der Rot-Weißen durch Ludwig Kostmann konnten die Greifswalder in eine 2:1 Führung drehen. 30 Sekunden vor der Schlusssirene gelang Steven Zok der Ausgleich zum 2:2, der gleichzeitig den Endstand darstellen sollte. So musste die Entscheidung im Neun-Meter-Schiessen fallen. Hier trafen die ersten 3 Schützen ihrer Teams, so dass es auch hier in die Verlängerung ging. Nachdem Steven Zok seinen zweiten Neun-Meter verwandelt hatte, war Torhüter Ronny Weigler beim anschliessenden Neun-Meter zur Stelle und ließ die heimische Hufelandsporthalle jubeln.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen