Wir suchen Euch!

Zum vergrößern auf's Bild klicken

Besucherzähler

Heute 6

Gestern 31

Insgesamt 55853

Trotz der hohen Schlappe war RW-C-Jugendtrainer Roland Lehnhoff keineswegs mit der Leistung seines Teams unzufrieden. „Im Gegensatz zur Vorwoche haben die Jungs diesmal nicht aufgegeben, sondern waren immer um ein gutes Spiel bemüht“, sagte er. In der Tat, denn gegen den Favoriten hielt seine Mannschaft vor allem bis Mitte der ersten Hälfte konsequent dagegen, hatte sogar spielerischen einige Vorteile zu verzeichnen. Der Führungstreffer durch Jonas Blümchen war verdient und sollte weiteren Auftrieb geben. Doch die Gastgeber erholten sich und sorgten in der Folge durch ihre schnellen Angreifer für viele Gefahrenmomente. So gesehen klingelte es gleich viermal bis zum Wechsel im Wolgaster Tor. Kurios: Treffer Nummer vier fiel nach 39 Minuten, weil der Unparteiischen von einer Spielzeit von 40 Minuten (wie bei der B-Jugend) ausging. „Dass war aber nicht spielentscheidend“, so Lehnhoff. Seine Schützlinge legten auch nach dem Seitentausch nichts schuldig und wurden zumindest mit einem weiteren Tor durch Zekai belohnt.

 

BERICHT: WD

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen