Wir suchen Euch!

Zum vergrößern auf's Bild klicken

Besucherzähler

Heute 32

Gestern 46

Insgesamt 87632

“Dieses D-Jugendspiel hatte wahrlich keinen Verlierer verdient, zumal sich die Chancenanteile hüben und drüben in den 60 Minuten Spielzeit die Waage hielten. Spielerische Schmeckerchen waren hingegen kaum gegeben.  Schuld war allerdings auch der hartgefrorene Untergrund, der es den jungen Aktiven schwer machte und kaum eine richtige Kombination zuließ. Gutgemeinte Zuspiele gingen meist ins Leere. „Dennoch erfreulich, dass nach Fehlabspielen immer versucht wurde, nachzusetzen“, lobte RW-Coach Mirko Hering die Einsatzbereitschaft seiner Jungen. Nach einer Nullnummer im ersten Abschnitt, schlug es bereits kurz nach Wiederbeginn im RW-Kasten ein. Doch Aufstecken war bei den Peenestädtern nicht angesagt. Hingegen wurde der Turbo eingeschaltet und ein Angriff nach dem anderen gestartet. Letztlich sorgte dann auch ein schöner Distanzschuss von Daan Alofs drei Minuten vor Ultimo für den verdienten 1:1-Ausgleich.

 

BERICHT: WD

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen